Gratisversand ab 66,73 €
In Einkaufsliste speichern
Eine neue Einkaufsliste erstellen

Mate Tee

( Anzahl der Produkte: 492 )

Mate Tee, auch „Yerba Mate“ genannt, ist ein Aufguss aus Stechpalme – einer tropischen Pflanze, die aus Südamerika stammt. Es ist das Nationalgetränk der Einwohner Argentiniens. Paraguay, Brasilien und Uruguay, und seit über einem Dutzend Jahren erfreut es sich auch in anderen Teilen der Welt immer größerer Beliebtheit. Was sind die Vorteile von Mate-Tee?Aufgrund des hohen Koffeingehalts stimuliert der Aufguss perfekt, reguliert den Blutdruck, reinigt den Körper, liefert Magnesium, Vitamine und wertvolle Salze und Mineralien. Immer mehr Menschen greifen zu Stechpalmenaufguss statt zu Kaffee und künstlichen Energy-Drinks. Ist Mate-Tee gesünder als Kaffee? Auf jeden Fall! Das ist nicht der Fall löst wertvolle Mineralstoffe aus und bietet eine stabilere Stimulationswirkung. Mehr zu den Eigenschaften von Yerba können Sie am Ende des Textes sowie in den Einträgen auf unserem Blog nachlesen. Werfen wir einen Blick darauf, welche Produkte Sie darin finden können Unser Online-Shop.

Im MateMundo.de-Shop finden Sie eine große Auswahl an Original-Mate-Tees in verschiedenen Ausführungen, direkt von namhaften südamerikanischen Herstellern. Für die meisten der angebotenen Produkte sind wir Direktimporteur. Dadurch können wir die absolut niedrigsten Mate-Tee-Preise auf dem Markt anbieten. Kein stationärer Mate-Tee-Laden oder lokaler Teeladen kann sich mit uns vergleichen! Die Vielfalt des Angebots ist ein großer Vorteil unseres MateMundo.de-Shops. Interessieren Sie sich für klassische Mate-T-Shirts? Hier können Sie aus vielen traditionellen Produkten ohne Geschmackszusätze direkt von legendären Mate-Marken wie Taragüi, Rosamonte oder Amanda wählen. Fragen Sie sich, welches Mate-T-Shirt besser ist – elaborada oder despalada? Egal welche Variante Sie bevorzugen, hier finden Sie die beste Yerba mit und ohne Stäbchen! Bevorzugen Sie originelle Kompositionen mit aromatischen Kräutern, schmackhaften Früchten und anderen Zusätzen, die zu mehrdeutigen Kombinationen führen? Ihre Aufmerksamkeit wird sicherlich auf Produkte von Marken wie Guarani, Verde Mate Green, Yaguar und vielen anderen gelenkt! Oder sind Sie vielleicht auf der Suche nach einer ökologischen Yerba von hoher Qualität, ohne künstliche Zusatzstoffe? Super, wir haben viele Arten von Mate-T-Shirts mit Bio-Zertifikat auf Lager, unter denen die brasilianische Marke Soul Mate besondere Aufmerksamkeit verdient. Egal für welche Geschmacksrichtungen Sie sich interessieren – Mate-Tee mit Kräutern und Früchten, Bio-Produkte oder vielleicht 100 % Stechpalme – in unserem Online-Shop finden Sie alles, was Sie wollen! Eine milde, fruchtige Note sorgt für etwas Süße und Leichtigkeit. Kräuter verleihen der Yerba Tiefe und verleihen dem Aufguss ein ätherisches Aroma. Sie können sich auch positiv auf die Gesundheit auswirken. Sie regulieren den Appetit, unterstützen den Stoffwechsel und stimulieren sogar die Gehirnfunktion und... die Potenz! Der sogenannte „Mate Tee“, auch Mate Tee Green genannt, passt am besten zu Kräutern oder Früchten. Das liegt an ihrem ausgewogenen, frischen Geschmack, der nicht übermäßig bitter ist. Der beliebteste Tee-Green-Mate auf dem Markt ist der brasilianische Verde-Mate. Sie finden es in fast fünfzig Geschmacksvarianten! Bei Fragen steht Ihnen das Team unseres Online-Mate-Tee-Shops MateMundo.de gerne zur Verfügung. Zögern Sie nicht, schauen Sie sich unser Angebot an, wählen Sie aus, was Sie interessiert, und probieren Sie den köstlichen, aromatischen Mate-Tee. Prost!

Was ist Mate Tee?

Mate Tee ist ein aromatischer Aufguss aus Stechpalmenblättern – einer tropischen Pflanze direkt aus dem Amazonas-Dschungel, die sich durch einen hohen Koffeingehalt auszeichnet. Vor Jahrhunderten wurden die Eigenschaften der Pflanze von den Ureinwohnern Südamerikas entdeckt und geschätzt, die begannen, aus den getrockneten Blättern einen anregenden Aufguss zuzubereiten. Im Laufe der Jahre ist das Getränk zu einem sehr wichtigen Teil ihres Lebens geworden und die Tradition, Mate-Tee zuzubereiten und zu trinken, ist unter Latinos bis heute lebendig. Seit über einem Dutzend Jahren erfreut sich die Mate-Tee-Infusion auf der ganzen Welt immer größerer Beliebtheit. Auch in unserem Land gewinnt es immer mehr an Interesse. Fragen Sie sich, wie Sie Ihr Yerba-Abenteuer beginnen sollen? Was brauchen Sie, um diesen gesunden und natürlichen Kaffeeersatz in vollen Zügen genießen zu können? Aus diesem Text erfahren Sie alles!

Mate Tee – ein bisschen Geschichte

Die paraguayische Stechpalme wächst an der tropischen Grenze zwischen Brasilien, Argentinien und Paraguay. Wild wächst er auch in Uruguay, allerdings wird dort aus wirtschaftlichen Gründen kein getrockneter Mate-Tee produziert und aus Brasilien importiert. Die Entdecker der Eigenschaften der Pflanze waren die in dieser Gegend lebenden Guarani-Indianer. Vor Hunderten von Jahren stellten sie fest, dass sie nach dem Verzehr roher Blätter einer bisher unbekannten Pflanze mehr Energie hatten, ihre Konzentrationsfähigkeit zunahm, ihre Sinne geschärft waren und sie keinen Hunger verspürten. Aus den Blättern bereiteten sie einen energetisierenden und nährstoffreichen Aufguss zu. Der Verzehr von Mate-Tee war ein Ritual und die Pflanze wurde außerordentlich gepflegt. Es ist zu einem wichtigen Element ihres Alltags und ihrer reichen Kultur geworden. Während der Eroberung kamen die von den Guarani-Indianern bewohnten Gebiete unter die Verwaltung der Jesuiten. Die Mönche schufen sogenannte Reduktionen. Dabei handelte es sich um Quasi-Staaten, die auf einer traditionellen Wirtschaft basierten und nach den Vorstellungen von Gleichheit und Solidarität geführt wurden. Die Mönche waren von der einheimischen Infusion fasziniert und sahen in den Eigenschaften des Mate-Tees eine potenzielle Gewinnquelle. Sie führten eine Reihe von Studien und Experimenten durch, die damals innovativ waren. Schließlich wurde die Technologie für den Anbau dieser anspruchsvollen Pflanze entwickelt und die ersten Plantagen angelegt. Dies ermöglichte die Produktion großer Rohstoffmengen, die den lokalen Bedarf deutlich überstiegen. Daher begann man, Yerba in andere Provinzen des Kontinents zu exportieren. Der flächendeckende Zugang und die große Popularität stellten sich schnell ein. Bereits im 19. Jahrhundert erlangte Mate den Status des Nationalgetränks der Paraguayer und Argentinier. Das Ritual, Mate-Tee unter Verwendung spezieller Accessoires zuzubereiten, ist zu einem festen Bestandteil der lateinamerikanischen Kultur und Tradition geworden. Im Laufe der Zeit wurde der Yerba-Topf zu einem beliebten Motiv in Kunst und Literatur. Die damals romantisierte Figur des Gaucha, also eines einsamen Hirten aus der endlosen Pampa, wurde mit einem unzertrennlichen Matero an seiner Seite dargestellt. Südamerikaner lieben Yerba. Sie trinken es jeden Tag und zu jeder Zeit – morgens zum Frühstück, in der Schule, bei der Arbeit, auf Reisen, bei Spaziergängen, während der Siesta und beim Entspannen am Nachmittag. Am liebsten trinken sie Yerba in Gesellschaft und teilen sich eine Tasse und eine Bombilla wie eine Friedenspfeife.

Geschichte des Mate-Tees

Mate Tee gelangte im 19. Jahrhundert nach Europa, war aber jahrzehntelang ein Nischenprodukt, das schwer zu finden war. Es war vor allem bei in Spanien lebenden Latino-Einwanderern beliebt. Die eigentliche Revolution kam mit der Popularisierung des Online-Verkaufs. Dadurch wächst die Gruppe der Mateisten vom Alten Kontinent seit mehreren Jahren sukzessive. Das Yerba-Phänomen hat auch Polen nicht verschont. Laut Statistik gehören wir zu den europäischen Spitzenreitern, wenn es um den Mate-Tee-Konsum geht!

Wie funktioniert Mate Tee? Eigenschaften von Stechpalme Stechpalme

Eine der wichtigsten Substanzen in Stechpalmenblättern ist Koffein, wodurch Aufgüsse auf Mate-Tee-Basis eine stimulierende Wirkung haben, die mit der des weltweit beliebten Kaffees vergleichbar ist. Je nach Art liegt der Sättigungsgrad mit der Substanz zwischen 0,5 % und 2 %. Koffein wird vom Körper über den Magen und den Dünndarm aufgenommen und gelangt von dort direkt in das Gewebe. Zusätzlich zur energetischen Stimulation stimuliert Mate Tee die Muskulatur und beschleunigt den Stoffwechsel und die Nierenfunktion. Deshalb wird es oft für Schlankheitskuren empfohlen. In Kombination mit der richtigen Ernährung und körperlicher Aktivität kann es erheblich zur Bekämpfung von Fettleibigkeit beitragen. Darüber hinaus enthält Mate-Tee eine Reihe von Vitaminen und Mineralsalzen sowie von vielen geschätzte Antioxidantien, deren Aufgabe es ist, freie Radikale zu bekämpfen und den Körper auch vor verschiedenen Krankheiten zu schützen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Mate-Tee das Immunsystem unterstützt – Mate-Trinker werden seltener krank. Im Gegensatz zu Kaffee liefert Yerba Magnesium und wäscht es nicht aus. Dadurch treten beim Trinken von Mate-Tee nicht die Nebenwirkungen auf, die Kaffeeliebhaber kennen.

Mate-Tee-Eigenschaften

Mate Tee oder Kaffee? Was ist gesünder?

Die Zahl der Mate-Tee-Liebhaber wächst jedes Jahr. Es tauchen immer wieder neue Liebhaber auf, die bereit sind, den Kaffee zugunsten anregender Aufgüsse aus Südamerika aufzugeben. Warum so großes Interesse? Dabei spielt die Frage der gesundheitlichen Auswirkungen eine große Rolle. Schauen wir uns die Details an. Der Grund, warum wir zu beiden Getränken greifen, sind natürlich ihre anregenden Eigenschaften. Wie wir wissen, resultiert die energetische Stimulation aus der Anwesenheit von Koffein. Bei gebrühtem Kaffee enthält eine Portion etwa 380 bis 650 mg. Im Vergleich dazu enthält eine Tasse Mate-Tee durchschnittlich 360 mg Koffein. Es stellt sich also die Frage: Warum ist es besser, Stechpalmenaufguss als Kaffee zu wählen? Nun, es ist nicht nur Koffein, das berücksichtigt werden sollte. Wenn wir uns die vollständige chemische Zusammensetzung beider Getränke ansehen, werden wir viele Unterschiede erkennen. Im Detailvergleich schneidet Mate Tee deutlich besser ab. Jede 100 Milliliter Yerba enthält eine Portion Kalium, Mikro- und Makroelemente, Lutein, Phosphor, Niacin, Vitamin 6 und eine große Dosis Antioxidantien. Die meisten der genannten Stoffe sind in Kaffeebohnen nicht oder nur in wesentlich geringeren Mengen enthalten. Darüber hinaus lässt sich eine Portion Mate-Tee mehrfach erfolgreich aufgießen – bei jeder weiteren Nachfüllung ist der Gehalt an Koffein und wertvollen Stoffen zwar etwas geringer, wird aber trotzdem an den Körper abgegeben. Kaffeeliebhaber kennen sicherlich das nicht so angenehme Schwächegefühl, das einige Zeit nach dem Kaffeetrinken auftritt. Dies liegt daran, dass Kaffee das im Körper angesammelte Magnesium ausspült. Beim Mate Tee ist das anders. Dieses spült Magnesium nicht aus, sondern liefert es tatsächlich! Das Erregungsgefühl ist daher nicht plötzlich und intensiv, sondern hält länger an, ist harmonischer und vermeidet den unangenehmen „Koffein-Rausch“.

Wie wird Mate Tee hergestellt? Regionale Sorten von Mate Tee

Die traditionelle Methode zur Herstellung von Mate-Tee besteht darin, reife Stechpalmenblätter und -zweige zu sammeln, sie mit Feuer und Rauch zu trocknen und sie dann zum Würzen, auch Altern genannt, stehen zu lassen, wobei das getrocknete Material einen einzigartigen Geschmack, ein einzigartiges Aroma und ein einzigartiges Aroma erhält Tiefe. Abhängig von der Herkunftsregion kann es jedoch zu einigen Unterschieden in der Verarbeitung kommen, die sich auf den endgültigen Geschmack und das Aroma des Aufgusses auswirken. Die oben beschriebene traditionelle Methode zur Verarbeitung von Mate-Tee ist am charakteristischsten für Paraguay. Paraguayische Yerbas zeichnen sich durch ein stark bitteres, „rauchiges“ Aroma und das Vorhandensein von Stäbchen und Staub aus. Aufgrund der hohen Temperaturen dort wird das Getränk oft kalt serviert, daher muss das Kraut entsprechend intensiv sein. Paraguayische Marken sind in dieser Form perfekt. Obwohl Mate-Tee in Argentinien auf ähnliche Weise hergestellt wird, ist es nicht so bitter und enthält weniger Staub. Argentinier verwenden gerne getrocknete Despalada-Kräuter, also solche, die fast nur Blätter enthalten. Hierzulande wird der Aufguss am häufigsten warm verzehrt. Mate-Abschläge aus Brasilien und Uruguay sind ein separates Thema. Im Samba-Land trinkt man das sogenannte chimarrão. Bei der Herstellung dieser Art von Mate-Tee entfällt der Räucher- und Alterungsprozess komplett. Nach dem Sammeln und Trocknen werden die Blätter zu einem feinen Pulver mit leuchtend grüner Farbe gemahlen. Der Aufguss hat einen frischen, süßen, leicht grasigen Nachgeschmack. Beliebt in Brasilien ist auch Mate Tee Green, der wie Chimarrão nicht gealtert ist und mit heißer Luft und nicht mit Feuer getrocknet wird. Im Gegensatz zu fein gemahlenem Chimarrão besteht Mate Green jedoch aus großen, mittelgeschnittenen grünen Blättern. Uruguayischer Mate-Tee ist im Vergleich zu anderen Sorten eine sprichwörtliche Rosine, denn dieses Land hat keine eigenen Plantagen! Der Rohstoff wird aus Brasilien importiert. Allerdings hat das uruguayische Mate-Tee einen ziemlich einzigartigen Charakter, der es von brasilianischen Produkten unterscheidet. Es enthält viele Blätter und Staub, aber keine Stöcke. Der Geschmack ist mild, obwohl die süßen Noten von Chimarrão trockenen Akzenten weichen. Es hat auch keine üppige grüne Chlorophyllfarbe. Meistens hat es eine olivfarbene Farbe.

Wie Mate-Tee hergestellt wird

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Mate-Tees je nach Herkunftsland in verschiedeneTypen unterteilt werden können:

  • Paraguayisches Mate Tee – Nach der traditionellen Methode mit Feuer und Rauch getrocknet und einem Alterungsprozess unterzogen. Getrocknetes Kraut besteht normalerweise aus ziemlich fein gemahlenen Blättern mit einer großen Menge an Stäbchen und Staub. Der Aufguss zeichnet sich durch einen intensiven, bitter-herben Geschmack mit deutlich spürbaren Rauchakzenten aus. Paraguayischer Mate-Tee gilt als einer der stärksten in Bezug auf Geschmack und Wirkung; Sie eignen sich hervorragend zum Trinken in kalter Form, genannt tereré. Beispiele für Mate Tee aus Paraguay sind: Pajarito, Guarani, El Fuego.
  • Argentinisches Mate Tee – Von vielen Mate-Anhängern wird es als das „klassischste“ Mate-T-Shirt-Genre angesehen. Wie Yerba aus Paraguay wird es nach einer traditionellen Methode mit Feuer hergestellt, manchmal zusätzlich geräuchert und gereift. Die Trockenfrucht besteht aus mittelgroßen Blättern mit verblasster Farbe, vielen Stäbchen und Staub. Der Geschmack ist etwas milder als bei paraguayischen Sorten, die charakteristische Adstringenz und Bitterkeit ist jedoch deutlich spürbar. Beispiele für Mate Tee aus Argentinien sind: Amanda, Rosamonte, Rio Parana.
  • brasilianisches Mate Tee – Die Bewohner des Samba-Landes trinken Yerba auf verschiedene Arten:
    • chimarrão – bei der Herstellung entfällt der Räucher- und Reifungsschritt und die getrockneten Blätter werden zu sehr feinem Staub gemahlen. Das Ergebnis ist ein Pulver, das fein gemahlenem Mehl ähnelt und eine leuchtend grüne Farbe hat. Es zeichnet sich durch einen milden, frischen Geschmack mit grasigen Akzenten aus. Dabei handelt es sich um eine recht spezielle Art von Mate-Tee, weshalb für die Zubereitung und das Trinken spezielle Werkzeuge erforderlich sind: ein großes Gefäß namens cuia und ein Röhrchen mit einem sehr feinen Filter am Ende – bomb >.
    • Mate Green – das ist Yerba, das mit heißer Luft getrocknet wird, nicht mit der traditionellen Methode – mit Feuer und Rauch. Nach dem Trocknen werden die Blätter fast sofort in die Verpackung gegeben – sie werden nicht gealtert, sodass sie ihre leuchtend grüne Farbe behalten und der Geschmack des Aufgusses sehr mild ist. Mate Green schmeckt ein bisschen wie grüner Tee, funktioniert aber auf die gleiche Weise wie traditionell hergestellter Mate Tee – er liefert eine große Dosis Koffein, das Energie spendet und perfekt stimuliert. Dies ist eine großartige Option, um Ihr Abenteuer mit Mate Tee zu beginnen! Einer der beliebtesten grünen Mate-Tees ist der Bestseller in unserem Shop Verde Mate .
  • uruguayisches Mate Tee – Sie stammt eigentlich nicht aus Uruguay, sondern aus Brasilien, wo sie produziert und dann in ein Land importiert wird, in dem Stechpalme aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Lage nicht auf Plantagen angebaut wird. Der mit „Tipo PU1“ (uruguayisch) gekennzeichnete Mate-Tee unterscheidet sich jedoch deutlich vom brasilianischen – das getrocknete Kraut besteht aus fein geschnittenen Blättern mit viel Staub. Der Geschmack des Aufgusses ist recht mild, aber intensiver als beim grünen brasilianischen Chimarrão. Ein Beispiel für ein Mate-Tee aus Uruguay ist: Canarias.

Mate Tee kann auf viele Arten getrunken werden. Manche bevorzugen den klassischen, 100 %igen Stechpalmengeschmack ohne Zusatzstoffe, andere mögen originelle Geschmackskombinationen. Mate Tee kann in verschiedene Typen unterteilt werden, abhängig von den Zusätzen, die in der Packung enthalten sind:

  • klassisches Mate Tee, d. h. 100 % paraguayische Stechpalme, ohne Zusatzstoffe. Je nachdem, ob sich in der Packung neben den Blättern auch Zweige und Staub befinden, lässt sich der klassische Mate-Tee in despalada (praktisch ohne Stäbchen) und elaborada (Blätter, Stäbchen und Staub) einteilen.
  • Bio-Mate-Tee – nur paraguayische Stechpalme sowie alle Zusatzstoffe, die in solchen Mate-Tee-Verpackungen enthalten sind, sind biologischen Ursprungs und verfügen über Öko-Zertifikate. Bei der Pflanzenentwicklung werden keine Chemikalien oder künstlichen Schutzmittel verwendet und der gesamte Produktionsprozess unterliegt strengen Vorschriften und Kontrollen.
  • anregender Mate-Tee – Die paraguayische Stechpalme ist eine ausgezeichnete, reichhaltige Koffeinquelle, deren Wirkung jedoch durch entsprechende Zusatzstoffe verstärkt werden kann. Es wird oft mit Guarana kombiniert – einer weiteren Pflanze direkt aus dem Amazonas-Dschungel, die ebenfalls reich an Koffein ist. Zusammen ergeben sie eine explosive Mischung, die auch den anspruchsvollsten Anwendern eine riesige Portion Energie liefert.
  • Fruit Mate Tee – mit Fruchtzusatz und fruchtige Aromen. Der bitter-säuerliche Geschmack von Mate-Tee verbindet sich perfekt mit dem saftigen Geschmack von Früchten in verschiedenen Formen. Die Hersteller fügen kandierte Ananaswürfel, getrocknete Apfelstücke, Himbeeren und Erdbeeren, gefriergetrocknete Blaubeeren und viele, viele andere hinzu. Die Möglichkeiten sind endlos und die Kompositionen sind sehr originell! Fruchtzusätze mildern den intensiven Charakter von Mate-Tee leicht ab, weshalb diese Art von Trockenfrüchten oft für den Beginn eines Mate-Tee-Abenteuers empfohlen wird.
  • Kräuter-Mate-Tee – mit dem Zusatz aus aromatischen Kräutern. Die Kompositionen dieser Art von Kompositionen umfassen oft erfrischende Minze, saures Zitronengras, Eisenkraut und die weniger bekannten Burrito und Boldo. Die Kräuter unterstreichen den Geschmack der Stechpalme perfekt und verleihen dem Aufguss eine einzigartige Tiefe.
  • gesüßter Mate-Tee – obwohl es vielleicht so ist Klingt vielleicht seltsam, aber Mate-Tee kann süß schmecken! Dies ist auf den natürlichen, pflanzlichen Zusatzstoff Stevia zurückzuführen. In Südamerika heißt der gesüßte Stechpalmenaufguss Mate Tee Endulzada, Produkte mit dem Zusatz von Stevia finden Sie in unserem Shop.
  • Grüner Mate Tee – es stimuliert und hat die gleiche Wirkung wie klassisches Mate-Tee, hat aber einen viel milderen Geschmack. Er wird mit Heißluft getrocknet, wodurch der Geschmack des Aufgusses frei von rauchigen Akzenten ist, während der Wegfall der Reifungsphase bei der Herstellung dazu führt, dass der getrocknete grüne Mate-Tee seine ursprüngliche Farbe behält. Dies ist eine großartige Option für den Anfang – wir empfehlen sie!

Wie bereitet man einen Mate-Tee-Aufguss zu?

Manche Leute nennen Yerba „Mate Tee“, obwohl es eigentlich nichts mit Tee zu tun hat. Es stammt aus einer anderen Pflanze, hat eine völlig andere Wirkung, man spürt den Unterschied deutlich im Geschmack, aber vor allem – der Brauprozess ist völlig anders. Am Anfang mag es etwas kompliziert erscheinen, aber wenn man sich erst einmal daran gewöhnt hat, stellt sich heraus, dass nichts einfacher sein könnte! Bevor Sie jedoch mit dem Ritual des Aufbrühens von Mate-Tee beginnen, sollten Sie spezielle, traditionelle Accessoires kaufen – einen Matero, ein Gefäß, aus dem Sie den Aufguss trinken, und eine Bombilla, ein spezielles Röhrchen zum Filtern des Kaffeesatzes.

Wofür wird Bombilla verwendet? Arten von Bombillas für Mate Tee

Was ist Bombilla? Es ist nichts weiter als ein spezielles Filterrohr. Es ist ein Muss für jeden Mate-Tee-Fan, da es den Kaffeesatz vom Tee trennt. Es gibt viele Arten von Bombillas. Wir wählen sie je nach Material und Art des getrockneten Mate-Tees aus. Meistens bestehen sie aus Metalllegierungen. Zur Auswahl stehen unter anderem Aluminium, Edelstahl und Alpaka, auch bekannt als „Neusilber“. Jede Bombilla ist mit einem Filter ausgestattet: Spirale, Löffel oder perforiert. Diese können ein- oder mehrschichtig sein. Je mehr es sind, desto gründlicher filtern wir unseren Aufguss.

Bombilla für Mate-T-Shirt – verschiedene Typen

Was ist Matero? Mate-Töpfe

Bei der Wahl einer Bombilla sollten Sie auch auf das passende Matero achten, also ein spezielles Gefäß, in dem der Aufguss zubereitet wird. Es gibt viele Arten von Mate-Tees und jede hat leicht unterschiedliche Eigenschaften.

Courd

Ein Beispiel für traditionelles Matero sind Kürbisse aus getrocknetem und ausgehöhltem tropischem Kürbis. Sie sind eine ideale Option für Liebhaber klassischer und preiswerter Lösungen.

Keramisches Material

In Europa sind Keramikmaterialien am beliebtesten. Sie haben viele Vorteile. Sie erwärmen sich langsam und zeichnen sich durch große Kapazität und Langlebigkeit aus. Darüber hinaus erfordern sie, abgesehen vom Waschen mit Wasser, keine komplizierte Wartung.

Palo Santo

Der mythische „heilige Baum“ ist eine südamerikanische Pflanze, die seit Jahrhunderten wegen ihres außergewöhnlichen, ätherischen Aromas und ihrer Verwendung in der Volksmedizin verehrt wird. Matero aus Palo Santo verströmt einen angenehmen, harzigen Duft und verleiht dem Aufguss eine subtile Note.

Mate-Abschlag vorbereiten – Schritt für Schritt

Wenn Sie es geschafft haben, das richtige getrocknete Mate-Tee für sich auszuwählen und sich mit allem notwendigen Zubehör ausgestattet zu haben, ist es an der Zeit, sich der vergnüglichsten Aktivität zuzuwenden, nämlich dem Brauen von Mate-Tee. Es gibt verschiedene Schulen für die Zubereitung des Aufgusses. Wir konzentrieren uns auf die beliebteste und am weitesten verbreitete Methode:

  1. Füllen Sie das Matero mit Yerba. Latinos füllen den Behälter normalerweise zu etwa ⅔ seines Volumens mit getrockneten Kräutern. Für einen Mateista-Anfänger könnte es jedoch etwas zu viel sein, also fügen Sie etwa 15 g getrocknetes Kraut hinzu – 1 großen Löffel.
  2. Decken Sie den mit den Kräutern gefüllten Behälter mit der Hand ab und schütteln Sie das Ganze mehrmals. Dadurch sinken die kleinsten Bestandteile auf den Boden und landen beim Trinken nicht in der Tube (Bombilla).
  3. Drehen Sie das Material so, dass es in einem Winkel von etwa 45 Grad zum Boden steht. Platzieren Sie die Bombilla (Röhre) entlang der „Pyramide“ aus getrockneten Kräutern.
  4. Befeuchten Sie das trockene Haar mit etwas kaltem Wasser.
  5. Wenn die Yerba Zeit zum „Trinken“ hatte, können Sie anfangen, heißes Wasser über das Ganze zu gießen. Optimalerweise sollte die Temperatur etwa 70-80 Grad Celsius betragen. Das Wichtigste ist, dass es sich nicht um kochendes Wasser handelt! Zu heißes Wasser kann die Blätter verbrennen und der Aufguss wird sehr bitter im Geschmack. Warten Sie eine Weile, bis der Aufguss richtig gebraut ist.

Zeit zum Probieren! Nach dem Trinken eignet sich der Kaffeesatz zum mehrmaligen Aufgießen (durchschnittlich 4-5 Nachfüllungen). Viel hängt von der Marke und der Art des getrockneten Krauts ab. Haben Sie keine Angst, mit Ergänzungen zu experimentieren. Je nach Vorliebe können Sie versuchen, etwas Kräuter, Honig, Zitrone oder andere Zitrusfrüchte hinzuzufügen. Lassen Sie Ihrer Fantasie die einzige Grenze!

Wie bereitet man kalten Mate-Tee zu? Was heißt tereré?

Wie bereitet man kalten Mate-Tee zu? Wir haben erwähnt, dass man heißes, aber nicht kochendes Wasser über den Mate-Tee gießt. Wenn uns jedoch die Hitze stört oder wir uns einfach nur erfrischen möchten, ist tereré, also kalter Mate-Tee, die perfekte Lösung. Die Tradition stammt aus Paraguay, wo aufgrund des rauen, tropischen Klimas Cold Brew weitaus beliebter ist. Die Zubereitung eines solchen Getränks erfolgt analog. Achten Sie darauf, dass das Wasser gut gekühlt ist – bei lauwarmen Temperaturen wird Koffein im Wasser nicht so leicht freigesetzt. Nachdem man die Kräuter mit Eiswasser übergossen hat, muss man noch etwas warten. Etwa 5 Minuten sollten ausreichen, damit das Getränk seine charakteristische Farbe und Bitterkeit erhält. Tereré schmeckt hervorragend mit verschiedenen Beilagen. Eis, Zitrusstücke und sogar Säfte funktionieren sicherlich hervorragend. Also fangen wir an!

Was ist Curado Matero?

Das Ritual, Mate-Tee mit speziellen Werkzeugen zu brauen, ist eine Sache, es ist aber auch wichtig, das Zubehör richtig zu pflegen. Unabhängig davon, für welche Art von Material Sie sich entscheiden, müssen diese vor dem ersten Gebrauch richtig vorbereitet und nach jedem Gebrauch richtig gepflegt werden. Bei einem Mate aus Keramik ist die Sache ganz einfach: Spülen Sie ihn nach dem Kauf einfach mit kochendem Wasser ab und waschen Sie ihn nach dem Trinken einer Portion Mate-Tee gründlich ab oder geben Sie ihn in die Spülmaschine. Wenn Sie Teetöpfe aus natürlichem Mate verwenden, wird die Sache etwas komplizierter, aber es lohnt sich, ein solches Zubehör richtig zu pflegen, damit es möglichst lange hält. Der Prozess der Vorbereitung des Gefäßes für den Gebrauch wird curado genannt und zielt darauf ab, Holz oder einen natürlichen Kürbis zu imprägnieren, um die Haltbarkeit des Materials zu erhöhen und das Material zu stärken.

Curado-Kürbisse (Calabaza)

Calabaza ist getrockneter Kürbis. Wenn es nicht verwendet wurde, kann sich am Boden viel Fruchtfleisch angesammelt haben. Es muss entfernt werden. Wie werden Sie das machen? Es ist einfach! Füllen Sie das Gefäß mit Wasser und lassen Sie es über Nacht stehen. Am nächsten Tag kann das unerwünschte Fruchtfleisch herausgeschabt werden (z. B. mit einem Löffel). Wiederholen Sie den gesamten Vorgang. Am nächsten Tag spülen Sie den Kürbis einfach noch einmal mit kaltem Wasser ab. Erst jetzt ist es einsatzbereit.

Curado Palo Santo und anderes Holzmaterial

Hier wird der Curado-Prozess etwas komplexer sein. Spülen Sie das Gefäß zunächst unter fließendem Wasser aus. Nach dem Trocknen die Innenseite leicht mit Öl oder Olivenöl einfetten. Lassen Sie das Material etwa zwei Tage lang in diesem Zustand. Während dieser Zeit sollte es gründlich mit Fett gesättigt sein. Geben Sie dann die getrockneten Kräuter hinzu und übergießen Sie alles mit warmem Wasser – als ob Sie Yerba brauen würden. Lassen Sie das Gefäß über Nacht stehen und spülen Sie es morgens erneut aus, um den Inhalt zu entfernen. Fertig!

Yerba Mate FAQ, d. h. Fragen und Antworten

Abschließend haben wir für Sie eine Sammlung häufig gestellter Fragen mit möglichst umfassenden Antworten zusammengestellt. Bitte lesen!

  • Was ist Mate Tee?

    Mate Tee ist ein Aufguss aus getrockneter Stechpalme. Die Pflanze kommt in den südamerikanischen Tropen an der Grenze zwischen Paraguay, Argentinien, Brasilien und Uruguay vor. In diesen Ländern ist Mate Tee am beliebtesten. Der Aufguss verdankt dies vor allem dem Vorhandensein wertvoller Nährstoffe und einem hohen Gehalt an natürlichem Koffein. Deshalb wird es manchmal als gesündere Alternative zu Kaffee bezeichnet.

  • Wie funktioniert Mate Tee?

    Die in Stechpalmenblättern enthaltenen Stoffe haben eine Reihe wertvoller gesundheitsfördernder Eigenschaften. Jede Portion des Aufgusses liefert Vitamine, Mineralsalze, Xanthine und natürlich Koffein. Neben der anregenden Wirkung trägt der regelmäßige Verzehr von Mate-Tee zur Regulierung des Blutdrucks bei. Darüber hinaus werden Muskelspannungen reduziert und Herz und Nervensystem stimuliert. Mate Tee verbessert die Verdauung und beschleunigt den Stoffwechsel, was beim Abnehmen helfen kann.

  • Was ist Matero?

    Matero ist ein allgemeiner Begriff für verschiedene Arten von Mate-Tees. Am einfachsten sind ausgehöhlte tropische Kürbiskürbisse. Wenn wir jedoch auf der Suche nach etwas Haltbarerem und einfacher zu pflegendem sind, investieren wir in Keramikkürbisse. Erfahrene Infusionsliebhaber entscheiden sich eifrig für Matera Palo Santo. Sie bestehen aus harzgefülltem südamerikanischem Holz und haben ein wunderbares Aroma. Eine weitere interessante Tatsache ist die Guampa, ein Gefäß aus... Büffelhorn!

  • Mit welchem ​​Schiff sollte ich beginnen?

    Für Anfänger empfehlen wir Keramikmatten. Sie sind relativ günstig, leicht erhältlich und sehr widerstandsfähig gegen Beschädigungen. Darüber hinaus sind sie leicht sauber zu halten und Sie müssen nicht viel Zeit für ihre Wartung aufwenden.

  • Was ist eine Bombilla und wofür wird sie verwendet?

    Eine Bombilla ist ein Metall- oder Holzrohr, das den Sud vom Kaffeesatz trennt. Es hat oben ein Mundstück und am Ende ein spezielles Sieb. Wenn wir Mate Tee auf traditionelle Weise zubereiten möchten, ist Bombilla ein absolutes Muss. Bei der Auswahl haben wir eine große Auswahl vor uns. Am günstigsten sind Produkte aus Bambus oder Aluminium. Bombillas aus Edelstahl sind etwas teurer. Im „obersten Regal“ finden Sie Bombillas aus Alpaka oder Silber. Diese können zwar viel kosten, halten aber mit Sicherheit viele Jahre.

  • Kann Mate-Tee mit kochendem Wasser aufgegossen werden?

    Das kannst du, aber es ist eine SEHR SCHLECHTE IDEE :). Bei Kontakt mit kochendem Wasser verlieren Stechpalmenblätter schnell alle ihre Eigenschaften. Dadurch wird der Aufguss viel zu intensiv im Geschmack. Tatsächlich kann es nach dem ersten Verschütten weggeworfen werden. Die beste Temperatur für den Mate-Abschlag liegt bei etwa 75–80 Grad Celsius. Dieser Aufguss setzt die darin enthaltenen Verbindungen optimal frei. Wir können uns sogar ein paar Nachfüllungen Wasser leisten und trotzdem den wunderbaren Geschmack und die wunderbaren Eigenschaften genießen.

  • Kann Mate-Tee kalt zubereitet werden?

    Ja! In der vorherigen Antwort haben wir 80 Grad Celsius als optimale Temperatur für die Zubereitung des Aufgusses genannt. Allerdings haben wir nicht hinzugefügt, dass es eine ebenso gute Idee ist, das Mate-T-Shirt in … sehr kaltem Wasser einzuweichen. Diese Servierform nennt sich Terére und ist eine perfekte Abkühlung an heißen Tagen! Besonders beliebt ist Terére in Paraguay. Die Bewohner dieses Landes bereichern sie gerne mit Eiswürfeln, Obst oder Säften.

  • Was ist Mate Tee Green?

    Es handelt sich um eine in Brasilien beliebte Art von Mate-Tee mit mildem Geschmack und stark anregenden Eigenschaften. Grüner Mate-Tee wird mit heißer Luft statt mit Rauch getrocknet. Dadurch ist das Ganze deutlich weniger bitter. Mate Tee grün lässt sich perfekt mit Frucht- und Kräuterzusätzen kombinieren. Verde Mate, das beliebteste Produkt in dieser Kategorie, hat etwa 50 Geschmacksvarianten!

  • Mate Tee despalada und elaborada. Was ist der Unterschied?

    Die klassischen Mate-Tees werden in Elaborada- und Despalada-Yerbas unterteilt. Produkte der ersten Gruppe enthalten neben gemahlenen Stechpalmenblättern auch Stäbchen. Im Mate Tee despalada fehlen sie. Despalada gilt als geschmacks- und wirkungsstärker, da die Sticks kein Aroma haben und kein Koffein enthalten.

  • „Ich habe ein Mate-T-Shirt gekauft, aber ich habe kein Zubehör. Was tun?“

    Besuchen Sie unbedingt unsere Website und bestellen Sie Matero und Bombilla! Wenn Sie den Aufguss jedoch jetzt probieren möchten, gibt es alternative Lösungen. Mate Tee kann beispielsweise in einem Tee-Ei oder in einer French Press zubereitet werden.

  • Was ist Palo Santo?

    Palo Santo ist eine exotische Holzart mit einem wunderbaren, natürlichen Harzgeruch. Aufgrund dieser Eigenschaften werden sie bei der Herstellung von Mate-Teekannen und Räucherstäbchen verwendet.

  • Welches Mate-T-Shirt eignet sich am besten für den Anfang?

    Für Einsteiger empfehlen wir grüne Mate-Tees, z. B. Produkte der brasilianischen Marke Verde Mate Green. Sie sind milder im Geschmack und in interessanten Variationen mit der Beigabe von Früchten und Kräutern erhältlich. Eine gute Wahl sind auch klassische getrocknete Kräuter in einer weniger intensiven, sanften Variante.

  • Hilft Mate-Tee beim Abnehmen?

    Ja. Mate Tee unterdrückt den Hunger, indem es ein Sättigungsgefühl hervorruft. Darüber hinaus unterstützt es den Stoffwechsel, indem es das Verdauungssystem anregt. Wenn wir an körperliche Aktivität und eine ausgewogene Ernährung denken, wird Ihnen Mate Tee sicherlich beim Abnehmen helfen.

  • Dürfen nur Erwachsene Mate-Tee trinken?

    Die Angelegenheit ist umstritten. In Argentinien sind für Kinder Frucht-Mate-Tees mit geringerem Koffeingehalt erhältlich. Wir raten Ihnen jedoch davon ab, die Infusion an die jüngsten Kinder zu verabreichen.

pixel